Übersicht

Die Gelbe Tonne ab 2023

Im Oktober 2022 beginnt die Verteilung der Gelben Tonne durch die Fehr-Knettenbrech Industrieservice GmbH & Co. KG im AZV-Gebiet. Die Ausnahme macht der gesamte Bezirk 4 in Bad Hersfeld. 

Bitte beachten:

Da die erstmalige Leerung der Gelbe Tonne im Januar 2023 erfolgt, nutzen Sie bitte weiterhin die Gelben Säcke oder andere transparente Säcke für die Entsorgung von Verpackungsabfällen.

Wann bekomme ich meine Gelbe Tonne?

Die Austeilung der Gelben Tonne im gesamten AZV-Gebiet beginnt im Oktober und dauert voraussichtlich bis Ende Dezember.

Welche Größen sind verfügbar?                                                                 

Es stehen 240 Liter Gefäße und 1,1 m3 Container zur Verfügung

Was ist, wenn der Platz in der Gelben Tonne nicht reicht?

Ist die Gelbe Tonne bereits voll, können Sie vorhandene Gelbe Säcke oder selbst gekaufte transparente Säcke nutzen. Diese sind am Abholtag neben die Gelbe Tonne zu stellen und werden ebenfalls mitgenommen.

Wie oft werden die Gelben Tonnen geleert?

Die Gelben Tonnen werden monatlich geleert. Die Abholtermine finden Sie ab Dezember im "Müllkalender 2023".

In die Gelbe Tonne gehören:                         

Verpackungen aus Kunststoff:

  • Folien: z.B. Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolien
  • Kunststoffflaschen: z.B. von Spül-, Wasch-, und Körperpflegemittelprodukte
  • Schaumstoffe: z.B. Obst- und Gemüseschalen und andere geschäumte Verpackungen, Styropor
  • Einweggeschirr oder kleine Blumentöpfe aus Kunststoff können ebenfalls in den Gelben Sack

Verpackungen aus Metalle:

Verpackungen aus Metallen, Konservendosen, Getränkedosen, Aluminium, vollkommen entleerte Spraydosen

Verpackungen aus Verbundstoff:

  • Saft- und Milchkartons, Vakuumverpackungen, Kaffeeverpackungen

 Nicht in die Gelbe Tonne gehören:                          

  • Restmüll:
    Staubsaugerbeutel, Zigarettenkippen, Zahnbürsten, Spielzeug, Katzenstreu, Kehricht, Haushaltsschwämme, Kassetten, Schallplatten etc.
    Diese Stoffe gehören in die Restmülltonne!
    Glas, Papier, Pappe:
    Für diese Materialien gibt es gesonderte Erfassungssysteme!
  • Verpackungen mit schadstoffhaltigen Inhalten:
    Diese Stoffe als Sondermüll zum Schadstoffsammelmobil bringen. 

 

Auskunft bei: